Colon-Hydro-Therapie

Die Darmspülung zur Entleerung und Säuberung des Darmes findet sich in allen Kulturkreisen und ist die Basis vieler naturheilkundlichen Therapiemethoden.

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Weiterentwicklung der Darmspülung. Mit einem speziellen Gerät wird Wasser in den Darm geleitet. Zeitgleich wird die Bauchdecke massiert; dies fördert die Darmperistaltik, den Lymphabfluss und die Darmreinigung. Der Darm wird vollständig entleert und von Kotresten und Schlacken gereinigt.

Die Colon-Hydro-Therapie unterstützt die Entgiftung des Körpers und aktiviert den Stoffwechsel. Darüber hinaus kann sie bei folgenden Erkrankungen nach ärztlicher Verordnung zur Anwendung kommen: Chronisch Erkältungskrankheiten, Pilzbefall des Darms, Rheumatische Erkrankungen, Hauterkrankungen, Migräne, Allergien, Blähungen, Reizdarm, Erschöpfungszustände. Gegenanzeigen, bei denen die Colon-Hydro-Therapie nicht eingesetzt werden kann sind Darmoperationen, Herzerkrankungen und Schwangerschaft.

Die Therapie wird üblicherweise in Serien von 3-6 Behandlungseinheiten durchgeführt. Besodners geeignet ist die Colon-Hydro-Therapie in Kombination mit Fastenkuren, der F.X. Mayr-Kur und einer gezielten Ernährungsumstellung. Sie bewirkt einen deutlich spürbaren Energieschub, verbessert die geistige Frische und reduziert viele chronische Beschwerden.